DRUCKEN

QM-Handbuch der AUVA


Handbücher

Das mehrteilige Qualitätsmanagementhandbuch der AUVA ist Grundlage unserer QM-Arbeit: 

zum Seitenanfang springen

QM-Handbuch, Teil A

Der „Allgemeine Teil“ enthält die Qualitätsmanagementstrategie, Strukturen (Aufbauorganisation) und Prozesse (Ablauforganisation) des AUVA-QM-Systems. 

Das neue QM-Handbuch Teil A kann per E-Mail unter folgendem Kontakt angefordert werden:
Kontakt 
AUVA, Abteilung Corporate Governance
E-Mail: robert.hoge@auva.at

zum Seitenanfang springen

QM-Handbuch, Teil B

Der „Spezielle Teil“ enthält die individuellen Ausführungen für die jeweilige Einrichtung. 

zum Seitenanfang springen

QM-Handbuch, Teil C

Der Teil „Qualitätsindikatoren und Kennzahlen im QM“ enthält die QM-Kennzahlen gegliedert nach Struktur-, Prozess-, und Ergebnisindikatoren sowie Kennzahlen.

zum Seitenanfang springen

QM-Handbuch, Teil D

Der Teil D „CIRPS-Indikatoren“ enthält die Ergebnisse der jährlichen CIRPS-Evaluation gegliedert nach Struktur-, Prozess-, und Ergebnisindikatoren sowie Kennzahlen.

zum Seitenanfang springen

QM-Handbuch, Teil E

Der Teil „AUVA-Qualitätsberichte“ enthält die Qualitätsberichte der Einrichtungen ab dem Jahr 1999. 
Qualitätsbericht

zum Seitenanfang springen

QM-Handbuch, Teil F

Der Teil F "QA-Peer Review" beschreibt Peer-Review Grundlagen, strategische Funktion und Ziele, Struktur, Prozesse und Inhalt des QA-Peer-Reviews.

Die strategische Funktion und Zielsetzung des AUVA-QM-Systems wird im QM-Handbuch, Teil A, beschrieben und ist mit der Mission und Vision zentraler Antrieb für das QM-System. 

zum Seitenanfang springen

Die Mission des Qualitätsmanagement-Systems der AUVA-Einrichtungen (Unser WOZU)

Das AUVA-QM-System unterstützt uns dabei, kontinuierlich zu lernen und besser zu werden. Die tatsächliche Steigerung des Patientinnen- und Patientennutzens ist das zentrale Anliegen und die Grundlage für den Nachweis unserer Qualität nach außen. 

zum Seitenanfang springen

Die Vision des QM-Systems (Unser WOHIN)

Gemeinsam vereinbarte Ziele, darauf aufbauende Maßnahmen und die transparente Überprüfung der Zielerreichung führen zu kontinuierlichen Verbesserungsprozessen und sind handlungsleitend in unserer täglichen Arbeit für alle Patientinnen und Patienten.