DRUCKEN

Selbständige

ACHTUNG:

Aufgrund der Bestimmungen des Sozialversicherungsorganisationsgesetzes (SV-OG) ist ab 01.01.2020 für diese Personengruppe nicht mehr die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) sondern die Sozialversicherungsanstalt für Selbständige (SVS) zuständig.


Versichert sind

  • Selbständig Erwerbstätige, die Mitglieder einer Kammer der gewerblichen Wirtschaft sind
  • neue Selbständige bei Erreichen der Versicherungsgrenze (wird die Versicherungsgrenze nicht erreicht, ist Selbstversicherung möglich)
  • Gesellschafter bzw. Gesellschafterinnen einer offenen Gesellschaft
  • die unbeschränkt haftenden  Gesellschafter bzw. Gesellschafterinnen einer Kommanditgesellschaft
  • zu Geschäftsführern bestellten Gesellschafter einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung 


Beiträge 2020  

Pflichtversicherung

Monatlicher Beitrag: EUR 10,09 (wird von der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft eingehoben)

Jährliche Bemessungsgrundlage: EUR 20.841,95  

Zu einer bestehenden Pflichtversicherung kann eine Höherversicherung bei der SVS abgeschlossen werden.


Höherversicherung - Stufe I

Jährlicher Beitrag (zusätzlich): EUR 121,13 (ist an die SVS zu bezahlen)

Bemessungsgrundlage aus Pflichtversicherung: EUR 20.841,95

Bemessungsgrundlage Höherversicherung Stufe I: EUR 13.240,70

Bemessungsgrundlage: EUR 34.082,65


Höherversicherung - Stufe II

Jährlicher Beitrag (zusätzlich): EUR 181,97 (ist an die SVS zu bezahlen) 

Bemessungsgrundlage aus Pflichtversicherung: EUR 20.841,95

Bemessungsgrundlage Höherversicherung Stufe II: EUR 19.958,80

Bemessungsgrundlage: EUR 40.800,75  

Höherversicherung

Die gesetzliche Pflichtversicherung gegen Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten bietet Ihnen - abgesehen von den umfassenden Sachleistungen - nur eine Basis-Geldleistung.
Durch Abschluss einer freiwilligen Höherversicherung können Sie Ihren Anspruch auf Geldleistungen in zwei Stufen entscheidend verbessern.

linkVersicherteninformation für selbständig Erwerbstätige (454.4 KB)